Die Berliner Denkspielplätze kommen!

Nun geht es bald los: Zusammen mit sechs Berliner Einrichtungen der kulturellen Kinder- und Jugendbildung sowie einem Team aus sechs Künstler*innen dürfen wir zwei Berliner Schulklassen philosophierend durch das kommende Schuljahr 2023/24 begleiten! Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung und das Deutsche Kinderhilfswerk e. V. fördern das Projekt.

An sechs Vormittagen können rund 40 Kinder der Adolf-Glassbrenner-Grundschule und der Selma-Laferlöf-Schule ihren eigenen Fragen nachgehen. Hierbei wird nicht nur gefragt und diskutiert, sondern wir sind auch künstlerisch aktiv. In den Räumen und Werkstätten der gelben Villa – ein Projekt der Stiftung Jovita, dem FEZ Berlin, dem Literaturhaus Berlin, dem Haus für Poesie, bei den Shakespeare Kids und im Kurt Mühlenhaupt Museum wird gezeichnet, gedruckt, gedichtet und vieles mehr.

Die Liste aller vom Projektsfonds geförderten Projekte ist hier einsehbar: auf der Seite von Kubinaut – und künftig hier auf unserer Website.

Ideenaufruf

Wir suchen für unseren Verein einen neuen Namen – und dazu Eure Ideen und Anregungen! Klar ist, es geht ums Philosophieren, und zwar gemeinsam.

Bis zum 31. Oktober 2023 können Kinder bis 17 Jahren Ihre Vorschläge schicken an info@diekleinendenker.de Unter allen Einsendungen verlosen wir drei kleine Buchüberraschungen. Damit die Bücher auch passen, schreibt bitte Euer Alter zu Eurem Vorschlag dazu.

Auf unserer Mitgliederversammlung 2023 im November kommen dann alle Vorschläge auf den Tisch und wir diskutieren darüber. Wir sind gespannt!

Wir freuen uns über die Förderung von „Mitreden – mitwirken!“

Die Aktion Mensch unterstützt unser Projekt Mitreden – Mitwirken! mit einer Fördersumme von 4980 €.

Als größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland fördert die Aktion Mensch Projekte, die die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft fördern.

Bei „Mitreden – mitwirken!“ geht es um Barrierefreiheit im Diskurs. Denn Mitsprache erfordert das Vermögen, ganz konkret mitzusprechen! Was brauchen Kinder und Jugendliche, um ihre Gedanken zu äußern? Was hindert sie immer wieder daran? Was müssen Erwachsene „auf dem Schirm“ haben, damit Kinder ihre Ideen mitteilen? Was können sie verbessern?

In der ersten Woche der Sommerferien wollen wir uns künstlerisch und nachdenkend im Kreativ- und Bildungszentrum die gelbe Villa in Kreuzberg – ein Projekt der Stiftung Jovita (www.die-gelbe-villa.demit diesen und anderen Fragen beschäftigen und unsere Ergebnisse anschließend an Erwachsene weitergeben – und damit was bewirken!

Kinder zwischen 9 und 12 Jahren sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Weitere Informationen zu dem Projekt folgen zeitnah auf dieser Seite. Bei Interesse können Sie sich schon jetzt an uns wenden unter info@diekleinendenker.de

Philosophieren über Klimaethik

Bei der Schüler*innen-Uni Ende März 2023 philosophieren wir mit Schüler*innen der 5. und 6. Klasse über Klimaethik. Was bedeutet es, gerecht mit der Umwelt umzugehen? Wie zeigt sich in der Gestaltung unserer Gesellschaft? Was ist eigentlich gerecht? Wir freuen uns, zum zweiten Mal dabei zu sein und über diese Themen mit Kindern ins Gespräch zu gehen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Schüler*innenUni Nachhaltigkeit und Klimaschutz unter https://www.fu-berlin.de/sites/schueleruni/index.html.

Praxistag am 3. Dezember 2022

Anknüpfend an unser Netzwerktreffen im Sommer möchten wir im Rahmen dieses Praxistages die Frage vertiefen, wie sich mit Kindern über Gefühle philosophieren lässt. Wir werden weitere Bücher zum Philosophieren über Gefühle behandeln, dieses Mal aber auch ausführlich andere Medien und Materialien zum Thema besprechen. Ebenso gehen wir einigen fachphilosophischen Aspekte intensiver nach und erwägen Möglichkeiten der kreativen Bearbeitung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite Netzwerk.

Philosophieren über Gefühle: Vom Praxistreffen zum Praxistag

„Komische“ oder irgendwie „ungute“ Gefühle begegnen uns in der Kinderliteratur immer wieder. Sie sind ein geeigneter Anlass, um mit Kindern nicht nur über konkrete Gefühle wie Liebe und Angst nachzudenken, sondern auch für grundsätzliche Reflexionen über das Haben und Umgehen mit Gefühlen. Mit Bilderbüchern über Gefühle nachzudenken stand daher auch im Vordergrund unseres Praxistreffens am 25. August, ergänzt durch Impulse zu entwicklungspsychologischen und fachphilosophischen Aspekten. Dabei entstanden Vorschläge zur Arbeit mit „Alfie und der Clownfisch“, „Das komische Gefühl“ und „Wieder Zuhause“ aus den Jahren 2020/21.

Was sind Gefühle und was machen sie mit uns bzw. wir mit ihnen? Inwiefern beeinflussen sie unser Handeln und unsere Wahrnehmung? Muss ich Gefühle benennen können, um mit ihnen umzugehen? Unser Treffen bildete, so wurde schnell klar, vor allem einen Auftakt zum Thema, das so umfangreich wie gewinnbringend für die Philosophische Praxis daherkommt. Im Herbst/Winter wird es einen ganzen Praxistag zum Philosophieren über Gefühle geben. An ihm sollen Best-Practise-Beispiele, die Nutzung weiterer Medien und die Reflexion weiterer philosophiedidaktischer Aspekte zum Tragen kommen. Einen Termin geben wir zeitnah über unseren Verteiler und die Website bekannt.

Die schönsten Kinderbücher 2022 – wir sind dabei!

Wir freuen uns: Das von den kleinen Denkern erdachte Buch „Wir“ hat es auf die Short-List der Stiftung Buchkunst geschafft und damit auf die Liste der eines schönsten deutschen Kinder- und Jugendbücher! Das Buch wurde von Anja Neuefeind gestaltet und von Katrin Stangl illustriert. Katrin Stangl ist mit „Fünfzehn Kilo Kolibri“ von Arne Rautenberg auch unter den Prämierten. Wir gratulieren!

Save the Date: Netzwerktreffen am 25. August 2022

Nach zahlreichen Nachfragen werden wir nach den Sommerferien unsere langjährigen Netzwerktreffen zum Philosophieren mit Kindern fortführen. Die Treffen dienen der Vernetzung und dem Austausch von Praktiker*innen und am PmK Interessierten aus der Region. Sie sind kostenfrei und finden i.d.R. in einer Bibliothek oder an einem anderen außerschulischen Lern- oder Erlebnisort statt. Dabei steht immer ein Thema im Vordergrund.

Das erste Netzwerktreffen ist für Donnerstag, den 25. August 2022, von 17-20 Uhr geplant. Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf unter info@diekleinendenker.de und informieren Sie, sobald weitere Details feststehen.

.

Neu erschienen: Das Buch zum Wir

Die kleinen Denker haben gemeinsam ein Buch erdacht: Zwischen August 2019 und Februar 2020 trafen sich Andrej, Béla, Ben, Damian, Jakob, Julian, Leomina und Leonora an sechs Terminen im Kolleg für Polnische Sprache und Kultur, um über die verschiedenen Formen des Wir zu philosophieren, vorbereitet und begleitet von Eva Stollreiter.

Was verbindet uns Menschen miteinander? Ab wann oder unter welchen Vorzeichen kann von einem Wir überhaupt die Rede sein? Was ist das Besondere an Freundschaft, Liebe und Familie? Aus dem Nachdenken der acht jungen Denker*innen ist ein Buch entstanden, das sich ganz und gar um Gemeinschaft und unser menschliches Miteinander in seinen verschiedenen Facetten dreht. Ihre Gedanken sind vielfältig, differenziert und bewegend. Und sie treffen uns zu einer Zeit, in der uns die Bedeutung des Wir in besonderer Weise bewusst geworden ist.

„Wir“ ist ab dem 19. Juli 2021 im Buchhandel erhältlich oder direkt beim Dudenverlag. Farbintensiv und klug illustriert wurde der Text von der preisgekrönten Künstlerin Katrin Stangl. Falls Sie zu dem Werk Kontakt mit uns aufnehmen möchten, schreiben Sie uns gerne. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung, sei es zu eigenen Lese-Erfahrungen oder auch mit Fragen zu diesem spannenden Projekt.

Nachdenken über Europa beim Poesiefestival 2021

https://www.haus-fuer-poesie.org/files/cache/a3aada6c7c78f4ec1705ceb0aaaf7e7f_f10666.jpg

Vom 11.-17. Juni 2021 findet das
22. poesiefestival berlin statt, eine Veranstaltung vom Haus für Poesie. In diesem Jahr steht sie unter der Überschrift „Da liegt Europa“ und bietet unter Beteiligung von rund 150 Mitwirkenden ein breites poetisches Programm aus Workshops, Lesungen, Gesprächen u.v.m. Wir freuen uns, dabei zu sein mit dem digitalen Schulworkshop Mein Denkgeschenk – Europa 2031.